Seite wählen

Warum Corona- Impfungen, Spike Proteine und M-RNA -Impfstoffe so gefährlich sind

Bei den M-RNA Impfstoffen werden gentechnisch veränderte Spike Proteine der Corona Viren in die Muskulatur gespritzt. Dort bleiben sie nicht liegen, sondern werden über die Blutgefäße und die Entzündungsreaktion am Oberarm in den gesamten Körper verteilt. Sie erzeugen im Körper gleich mehrere Probleme:

  1. Die Spike Proteine docken an die sogenannten ACE Rezeptoren in Blutgefässen und Blutplättchen und führen dort zu Entzündungen, die wiederum die Gerinnung innerhalb der Gefäße aktivieren ( D-Dimere gemäß öffentlicher Mitteilung von Prof. Bakhdi 27.5. 21 in 40% der Geimpften erhöht 1 Woche ach Impfung ) und es so zu Thrombosen und Embolien kommt, die Schlaganfälle, Herzinfarkte, oder Organverlust durch Embolien auslösen können oder aber durch Funktionsstörungen der Blutplättchen zu Massenblutungen, an denen Menschen versterben können
  2. Auswirkungen auf Herz, Nerven, Gehirn, Muskeln, Faszien , woe sie ganz erhebliche Fehlfunktionen und Schmerzen erzeugen können
  3. Sie reichern sich dort auch in den Eierstöcken an und können Störungen der Fruchtbarkeit hervorrufen. Sie werden über die sogenannte cytoplasmatische (maternale) und auch die mitochondriale Vererbung (epigenetische und auch genetische Forschungsergebnisse) auch in die nächste und übernächste Generation vererbt und NIEMAND weiss, welchen Schaden Sie dort anrichten werden.
  4. Es ist bereits jetzt nachgewiesen, dass die M-RNA Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna die uns angeborene natürliche Immunität gegenüber Viren und Bakterien SCHWÄCHEN , für wie lange das passiert, weiss derzeit NIEMAND. Gegenüber Pilzen werden die entzündlichen Reaktionen verstärkt, welches sich positiv oder auch negativ auswirken kann, denn wenn zuviel Cytokine gebildet werden, kann das eine Überreaktion auslösen (Cytokinstorm), die auch einmal tödlich enden kann.

https://doi.org/10.1101/2021.05.03 sowie https://www.news.medical.net/news/2021.05.10

Auch hierzu liegen keine Langzeitergebnisse vor.

 

Die Massenimpfungen derzeit stellen ein Experiment am Menschen dar,

welches aus medizinischer Sicht NICHT verantwortbar ist für Personengruppen, deren Erkrankungs- oder Sterberisiko an Covid 19 gering ist und nicht einmal höher liegt als das normale Risiko in einem gewissen Alter innerhalb von zwei Monaten zu versterben, so Prof. Luckau, Professor am Max Planck Institut für angewandte Mathematik in den Naturwissenschaften im Mai 2021.
Hier überwiegen die Risiken den Nutzen bei einer unvoreingenommenen Betrachtung, denn die Covid-19 Erkrankung ist in aller Regel sehr gut behandelbar, wenn frühzeitig mit der Behandlung begonnen wird.

Der untenstehende Link erklärt wissenschaftlich auf Studien von mehreren internationalen Wissenschaftlern basierend und durch Obduktionen an Verstorbenen und durch Tierversuche bewiesen, welches die auch lebensbedrohlichen Risiken der M-RNA Impfungen sein können.  Diese haben bereits zu über 12000 „Impfassoziierten Todesfällen“ in Europa geführt bis zum 31.5. 21. Es wurden über 500.000 schwere Nebenwirkungen, teilweise mit lebensverändernden Langzeitfolgen erzeugt. (EMA- Meldungen, das ist die europäische Behörde für Arzneimittelsicherheit Ende Mai 2021). Mir persönlich sind zwei Fälle bekannt geworden, in denen Embolien nach Impfungen das Sehvermögen eines Auges zerstörten oder schwer beeinträchtigten und in dem eine Frau ihren Dünndarm hat entfernen lassen müssen, da dieser im Körper abgestorben war durch eine Embolie. In zwei weiteren Fällen tragen schwere psychotische Erkrankungen direkt nach der Impfung auf, in zwei weiteren Fällen schwere Kopfschmerzen und Herzschmerzen über viele Wochen, direkt nach der ersten Impfung aufgetreten, von denen eine nur durch hochdosierte Vit C Gaben besser wurde, ein weiteres Fall, in dem sofort nach der Impfung eine starke Blutdruckerhöhung auftrat, die jetzt ebenfalls bereits über Wochen andauert.

Die Impf-Nebenwirkungs-Krankheitsbilder erinnern dabei an die Covid-19 Krankheit selbst, die ja ebenfalls mit Gefäßentzündungen, Herzinfarkten, Herzmuskelentzündungen, Thrombosen, Embolien, Massenblutungen, Cytokinsturm und Nervenstörungen aufgefallen ist neben den Atemnotsymptomen.

Es ist darüberhinaus mit einer sehr hohen Dunkelziffern an Nebenwirkungen zu rechnen, denn viele Todesfälle werden von den Ärzten/ärztinnen die den Totenschein ausstellen gar nicht als Impfnebenwirkungen gemeldet und viele Praxen weigern sich, ihnen gemeldete Impfnebenwirkungen ernst zu nehmen und tun diese als „psychisch= Einbildung“ einfach ab.

In Berlin z.B. verstarben innerhalb einer Woche nach der zweiten Biontech Impfung 15 Bewohner*innen eines Altenheimes und in Hamburg 12 ebenfalls innerhalb einer Woche nach der zweiten Impfung… In der Presse hingegen las man NICHTS davon. Auch viele vorher junge Gesunde Personen erlitten schwere Nebenwirkungen oder verstarben und machten die Erfahrung, nicht ernst genommen zu werden, wenn sie sich bei Praxen vorstellten, d.h. die Nebenwirkungen wurden dort nicht erfasst und auch nicht gemeldet. JEDER /JEDE kann die Nebenwirkungen jedoch auch selbst melden. Wie, erfahren Sie unter

https://diy-medizin.de/corona-impfnebenwirkungen-melden/

Die meisten dieser Menschen währen wahrscheinlich nie an der COVID 19 Erkrankung gestorben.

https://stopreset.ch/gallery/vaccine-researcher-admits-big-mistake-says-spike-protein.pdf

 

Die häufigsten und nicht selten lebensbedrohlichen Beschwerden einer M-RNA Impfung sind:

  • Kopfschmerzen, Denk- und Konzentrationsstörungen
  • Herzschmerzen, Herzinfarkte, Herzmuskelentzündungen
  • Blutungen, Thrombosen, Embolien, Schlaganfälle
  • Schmerzen am ganzen Körper, Muskel, Faszien, Sehnen.
  • Psychiatrische Erkrankungen u.a. auch Halluzinosen, Depressionen, schwer Müdigkeit und Erschöpfung.

 

Bei einer „natürlichen“ Infektion mit Covid 19, befindet sich das Virus erst einmal längere Zeit auf den Schleimhäuten und kann dort abgetötet oder so stark reduziert werden

  1. durch das körpereigene Immunsystem, dabei durch gleich mehrere Mechanismen: sowohl durch B-Zellen (Antikörper) als auch durch cytotoxisch wirkende T Zellen und unspezifisch wirksame Natürliche Killerzellen. Dabei spielen sowohl die angeborene wie auch die erworbene Immunität durch frühere Infektionen mit anderen Corona Viren eine Rolle.
  2. Mund- Desinfektion (www.diy-medizin.de) ( Zitronenwasser, hochprozentiger Alkohol, desinfizierende Mundspüllösungen- Einwirkzeiten bitte immer mind. 2 Minuten, ca.. 2-3x/ woche durchführen, dann können sich Coronaviren im Mundraum nicht vermehren und die Gefahr für Erkrankungen oder schwere Verläufe oder Todesfälle werden auf unter 10% reduziert, nach den Ergebnissen des unfreiwilligen Menschenversuchs bei Fa Toennies im Juli 2020, wo von 1500 Infizierten NIEMAND verstarb.
  3. und Vitamin D-, Betakarotin- und Zinkeinnahme, bei älteren Personen auch Vit B12 und Folsäure.

 

Mit diesen Methoden wird das Risiko für schwere Verläufe um ca. 95 % gesenkt, wenn man die Zahlen von Fa Toennies zu Grunde legt.  Dort waren von 1500 infizierten nur 1,3%= 20 Personen so schwer erkrankt, dass sie ins Krankenhaus gehen mussten, davon wurde nur einer auf Intensivstation behandelt und NIEMAND verstarb. Nur 10% der 1500 Personen , d.h. 150 Personen hatten überhaupt etwas gemerkt von der Infektion!

Bei den Mitarbeitern der Fa Toennies waren die Vit. D Spiegel und Betacarotin war NICHT erniedrigt und es gab regelmäßige Munddesinfektion mit hochprozentigem Alkohol (>40%) über mehr als 2 Minuten.

Bei Fa Toennies wurde NICHT frühzeitig behandelt, d.h. diese Ergebnisse können absehbar noch verbessert werden, wen Erkrankte früh beginnen, Vit C, Vit E und Virusabtötende Medikamente oder Pflanzen zu sich zu nehmen.

Corona stellt für die wenigsten Menschen eine echte Bedrohung dar. Die allermeisten Menschen könnten sich selbst schützen, wenn Sie dies beherzigen würden.

Risikogruppen müssen hingegen besser analysiert werden, was deren Risiko wirklich erzeugt und auch besser geschützt werden. Auch hierzu hat die medizinische Wissenschaft wie auch die Regierung ihre Hausaufgaben nicht gemacht und bislang VERSAGT.

Bitte tragen Sie sich für den kostenfreien Newsletter ein von diy-medizin.de

 

Kurzform in English

 

It explains scientifically, based by studies from different international scientists and autopsias and scientific proof though animal studies, what can be the high and life -threatening risks of immunization with M-RNA Vaccines.

These have already cost more than 12.000 peoples lives in europe since january 21, which most probably would never have died on Covid 19.  Over 500 000 cases suffered and often still suffer with severe long term side effects oft he vaccination. (EMA- european board of drug security )

https://stopreset.ch/gallery/vaccine-researcher-admits-big-mistake-says-spike-protein.pdf

 

Frequent and not rarely life threatening complaints of an M-RNA Vaccination are

  • headaches, brain affections,
  • heartaches, heartattacks, myocarditits,  
  • generalized disseminated bleedings, thrombosis, embolies, apoplexia,
  • pains all over the bodies, muscles, fasciae, tendons
  • psychiatric symptoms such as halluzinations, psychosis, depressions and severe Lack of energy/ tiredness.

 

Please spread this to people who are insecure oder doubting or who suffer from side effects of vaccination.

 

In a natural infection with Covid 19 the virusses stay for some time ( 5-7 days) on the muceous membranes and can there be eliminated or get severly diminished  by

 

  1. the natural immun system oft he body ( cytotoxic cells, Natural killer cells, preexisting antibodies)
  2. Mouth desinfection (www.diy-medizin.de)
  3. Intake of Vit D, Betacarotene and zinc, if diminished, in elderly people also Vit B12 and folic acid-

 

This can reduce the risk for severe covid-diseases by 95%. This is shown by the extremely few numbers of severely diseased people (1,3%) and of deaths( 0%) in 1500 PCR positiv tested workers of TOENNIES in July 21 germany, where 1500 workers got infected and only 150 persons (10%) felt something like rhinitis or cough and NOBODY died .

Within these workes collective at Toennies there were NO Lack of Vit D or Betacarotene,  and they regularily desinfekted their mouths with high volume  alcohol (>40%) for more than 2 minutes.

 

Most people could protect themselves from any corona infection, also from the mutants, if they would do so.

Please sign in to our free newsletter from www.diy-medizin.de

 

 

Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.