Falscher Alarm zur „zweiten Welle“ Covid 19

Falscher Alarm zur „zweiten Welle“ Covid 19 auf Grund unzureichend kontrollierter Testergebnisse diy-3008 31.10. 2020 Genauere Ausführungen zu den Testproblemen ergänzend zu diy-3007 vom 31.10.2020 Es gibt große Fehlerquellen beim derzeitigen PCR Test, der die...

Offener Brief an Prof. Glaeske zu Covid 19 wegen Fehlen wichtiger Punkte

Ihr Thesenpapier zu Corona vom 5.4. 20 habe ich mit großem Interesse gelesen und stimme diesem auch aus ganzheitlicher Sicht im Wesentlichen zu.

Es fehlen jedoch

Hinweise zur absehbar möglichen Sekundärprävention von Hochrisikogruppen mit Mitteln, mit denen deren Immunsystem  VOR und BEI Erkrankung sofort gestärkt werden kann und so absehbar die Anzahl schwerer Verläufe reduziert werden kann
die Forderung nach einer noch genaueren Risikogruppenanalyse, sozio-, toxiko-, nutrio- und physiologisch sowie aufgeteilt nach Gender und Ansteckungssituation: med. Beruf, Heim, Zufall, System-relev. Beruf, familiär?
und der Erforschung der Hintergründe, warum nicht jeder auch der Hochrisikogruppe trotz Infektion überhaupt erkrankt oder nur milde z.B. Vitamin- u Mineralstatus, Aminosäuremangel, Mitochondriopathie, Durchblutungsstörungen ?
und eine kritische Befassung mit den aktuellen Patient*innen eher gefährdenden Guidelines zur Behandlung dieser Erkrankung, die nach Aussagen erfahrener Covid-19 Ärzte aus dem Klinikum Selb und Lungenspezialisten Prof. Voshaar und Gononi die Physiologie dieser Erkrankung nicht genügend berücksichtigen.
Hieraus sind weitere und sehr einfach einzusetzende und kosten günstige Therapieoptionen ableitbar, die jedoch derzeit als „alternativ-medizinisch“ gelten, obwohl sie nichts anders sind als angewandtes Physiologie-, Immunologie-, Stoffwechsel-  und Epigenetikwissen. (ausführlicher dazu im Anhang Therapieoptionen… )

Offener Brief an die Politik

Sehr geehrte Regierende                                          Hamburg, den 14. 4. 2020

Stoppen Sie Ignoranz  und Unwissen bei Wissenschaftler*innen und Politiker*innen
Beziehen Sie endlich in dieser Krisensituation das Wissen tausender in der Behandlung von auch schweren Virusinfekten sehr erfahrener ganzheitlicher Ärzt*innen mit ein!
Handeln Sie verantwortlicher und sorgen Sie für naturwissenschaftlichere und auch epidemiologisch saubere Wissenschaft! s.u.
Halten Sie sich bitte als Politiker*innen mit Äußerungen zur angeblichen Unwirksamkeit von Therapieansätzen aus dem Ganzheitsbereich zurück, es sei denn, Sie können diese wirklich mit dem Gegenstand der Betrachtung angemessenen Studien wissenschaftlich widerlegen
Stoppen Sie die tausendfache Medizin- logisch erkennbare Fehlbehandlungen  mit Medikamenten wie Cortison, Nerven-schädigenden und anderen Antibiotika, die das Immunsystem schwächen und bei Viruserkrankungen absehbar erhebliche  Verschlimmerungen hervorrufen können
Reduzieren Sie bitte die unverhältnismäßigen und auch die Gesundheit und das Leben vieler stark beeinträchtigenden staatlichen Einschränkungen der Grundrechte mit Augenmaß und Verstand auf ein medizinisch sinnvolles und gesamtgesellschaftlich und auch demokratisch verantwortungsvolles Maß:  33 % der Bevölkerung sind als psychisch krank pro Jahr einzustufen, ca. die Hälfte davon mit Diagnosen, die ein hohes Selbstmordrisiko haben:  https://www.aerzteblatt.de/archiv/134430/Psychische-Erkrankungen-Hohes-Aufkommen-niedrige-Behandlungsrate). Betroffen waren vor allem die Alten und die Jungen, jetzt auch absehbar noch die Unternehmer, da Insolvenz und wirtschaftliche Massiveinbrüche aber auch Isolation  ein klassischer Auslöser für Suizide ist.  Isolation verschlimmert diese in vielen Fällen sogar tödlich endenden Erkrankungen!  
Bitte erfassen Sie auch täglich die Selbstmordzahlen und Selbstmordversuche! Die „Behandlung“ einer Krankheit/ Pandemie sollte auf jeden Fall nicht schlimmer sein als das Problem selbst!

Offener Brief an die Politik

Sehr geehrte Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel,
Sehr geehrte Regierende in Deutschland und der am stärksten von der Covid-19 Pandemie betroffenen Ländern, sehr geehrte gesundheitspolitische Sprecher der Parteien,

Sehr geehrte sonstige gesundheitspolitisch Aktive und Verantwortung tragende Politiker, sehr geehrte Frau EU-Kommissarin Dr. von der Leyen,

Sie, sehr geehrte Bundeskanzlerin haben in Ihren Ansprachen immer wieder der Wert von Zivilcourage und verantwortlichem Einsatz für Andere verlangt.

Forderungen aus ganzheitsmedizinischer Sicht an die Regierenden im Bund und den am meisten betroffenen Bundesländern sowie den gesundheitspolitischen Sprechern der Parteien zur Corona-Pandemie

Wir fordern Sie als Regierende auf, Ihrer Fürsorgepflicht gegenüber den Bürgern gerecht zu werden und sofort Maßnahmen zu ergreifen, die hier formulierten Forderungen SOFORT umzusetzen, da hier absehbar sehr effektive und wertvolle Therapieoptionen bestehen, die sonst nicht genutzt werden können.

Dies ist in Anbetracht der erheblichen Beschränkungen der Grundrechte der Bevölkerung,  der vielen möglicherweise vermeidbaren Todesfälle aus humanitären, medizinischen, wissenschaftlichen, politischen wie auch wirtschaftlichen Gründen dringend erforderlich.